Hardware-Wallets erklärt, überprüft und verglichen

Die sicherste Art und Weise, wie Sie Ihre Bitcoins und andere Kryptowährungen aufbewahren können, ist auf einer Hardware-Brieftasche. Ein kleines physisches Gerät, das Ihre privaten Schlüssel offline hält. In diesem Beitrag werde ich genau erklären, wie diese Geräte funktionieren und die besten Hardware-Geldbörsen, die es gibt, abdecken. Hardware-Portemonnaies Zusammenfassung Hardware-Portemonnaies verwenden eine Form des 2-Faktors [...]

Die sicherste Art und Weise, wie Sie Ihre Bitcoins und andere Kryptowährungen aufbewahren können, ist auf einer Hardware-Brieftasche. Ein kleines physisches Gerät, das Ihre privaten Schlüssel offline hält. In diesem Beitrag werde ich genau erklären, wie diese Geräte funktionieren und die besten Hardware-Geldbörsen, die es gibt, abdecken.

Hardware-Portemonnaies Zusammenfassung

Hardware-Brieftaschen verwenden eine Form der 2-Faktor-Authentifizierung (auch als 2FA bekannt). Das bedeutet, dass Sie, um auf Ihre Gelder zugreifen zu können, Ihre Identität durch etwas, das Sie haben (die physische Brieftasche) und etwas, das Sie kennen (den PIN-Code für die Brieftasche), nachweisen müssen.

Wenn Sie es mit der Sicherheit von Bitcoin und Krypto-Währungen im Allgemeinen ernst meinen, brauchen Sie eine Hardware-Brieftasche, ich persönlich habe 3 verschiedene. Hier sind die führenden Modelle auf dem Markt:

Hauptbuch
Unterstützte Münzen
:Mehrere
preis
:$65 / $115
Gesamtbewertung
:5 Sterne Bewertung
Zusammenfassung lesen
Website besuchen
Trezor
Unterstützte Münzen
:Mehrere
preis
:$55 / $170
Gesamtbewertung
:4,5 Sterne Bewertung
Zusammenfassung lesen
Website besuchen
Keepkey
Unterstützte Münzen
:Mehrere
preis
:$49
Gesamtbewertung
:4 Sterne Bewertung
Zusammenfassung lesen
Website besuchen

Das ist die beste Hardware-Brieftasche, kurz gesagt. Für einen vollständigen Überblick über jede Brieftasche und ausführliche Erklärungen lesen Sie bitte weiter:

  1. Bitcoin-Brieftaschen in einer Nussschale
  2. Hardware-Brieftaschen
  3. Ledger Hardware-Brieftaschen
    • Nano X
    • Nano S
  4. TREZOR Hardware-Brieftaschen
    • TREZOR Modell T
    • TREZOR eins
  5. KeepKey-Hardware-Brieftaschen
  6. Zusätzliche Hardware Brieftaschen
  7. Risiken der Hardware-Brieftasche
  8. Häufig gestellte Fragen
  9. Schlussfolgerung

Lesen Sie nicht gerne? Sehen Sie sich stattdessen unseren Video-Leitfaden an

 

1. Bitcoin-Brieftaschen in einer Nussschale

Der Begriff Bitcoin-Brieftasche ist ein wenig irreführend, da in einer Bitcoin-Brieftasche nicht wirklich Bitcoin enthalten ist. Technisch gesehen ist eine Bitcoin-Brieftasche eine Software, die Passwörter enthält, die manchmal in kryptographischen Begriffen als Schlüssel bezeichnet werden.

Diese Schlüssel geben Ihrer Brieftasche Zugang zu den Bitcoins, die ihr auf dem Bitcoin-Transaktionsbuch, der sogenannten Blockchain, zugeordnet sind.

Wenn Sie also eine Bitcoin-Brieftasche verwenden, werden Sie auf zwei wichtige Begriffe stoßen.

Die erste ist eine Bitcoin-Adresse, das ist das, was Sie an Leute schicken, die Sie mit Bitcoin bezahlen wollen, so ähnlich wie eine E-Mail-Adresse.

Der zweite ist ein privater Schlüssel. Der private Schlüssel ermöglicht Ihnen den Zugriff und die Kontrolle über die Bitcoins, die Sie besitzen. In Analogie zu meinem E-Mail-Konto könnten Sie sich Ihren privaten Schlüssel als das Passwort zu Ihrem E-Mail-Konto vorstellen.

Die Brieftasche enthält nicht nur Ihren privaten Schlüssel, sondern signiert auch Bitcoin-Transaktionen in Ihrem Namen mit Ihrem privaten Schlüssel und sendet sie an das Bitcoin-Netzwerk. Lassen Sie mich das erklären:

Wenn Sie Bitcoins an jemand anderen schicken wollen, müssen Sie dem gesamten Netzwerk den Besitz dieser Bitcoins nachweisen, damit es sich bereit erklärt, das Transaktionsbuch zu ändern.

Um dies zu erreichen, nimmt Ihre Bitcoin-Brieftasche die angeforderte Transaktion auf, unterzeichnet sie in Ihrem Namen mit Ihrem privaten Schlüssel und sendet diese digitale Signatur an das Netzwerk.

Kurz gesagt, eine digitale Signatur ist eine Möglichkeit, den Besitz eines bestimmten privaten Schlüssels nachzuweisen, ohne ihn preisgeben zu müssen. Dies geschieht durch die Verwendung komplexer mathematischer Regeln, die als Kryptographie bekannt sind.

Dieser ganze Prozess ähnelt in etwa der Unterzeichnung eines Schecks, mit dem Sie die Überweisung von Geld von Ihrem Konto autorisieren.

Sobald eine Transaktion unterzeichnet ist, sendet die Brieftasche sie an das gesamte Netzwerk, das ihre Authentizität bestätigt. Schließlich wird diese Transaktion von den Bitcoin-Minenarbeitern in die Blockkette eingegeben, und die Transaktion wird als abgeschlossen betrachtet.

2. Hardware-Brieftaschen

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist es heutzutage nicht mehr so schwer, Informationen von einem Computer zu stehlen. Und wenn der Computer, auf dem Ihre Bitcoin-Brieftasche läuft, mit Malware infiziert ist, kann er Ihren privaten Schlüssel schlechten Schauspielern preisgeben.

Hacker können möglicherweise die Kontrolle über Ihren Computer übernehmen oder sehen, was auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird. Und sobald Ihr privater Schlüssel offengelegt wird, sind Ihre Bitcoins nicht mehr unter Ihrer Kontrolle. Sie könnten leicht an jeden beliebigen Ort übertragen werden, den der Hacker auswählt.

Um diese Situation zu vermeiden, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie könnten sicherstellen, dass Ihr Computer völlig frei von Malware ist. Auch wenn dies einfach klingt, sind die meisten Viren entweder als legitime Software getarnt oder haben eine Möglichkeit, die Erkennung durch Antiviren-Software zu vermeiden.
  2. Verwenden Sie eine Brieftasche, die sozusagen „immun“ gegen Malware ist und Ihren privaten Schlüssel sicher aufbewahrt. Genau dafür sind Hardware-Brieftaschen konzipiert.

Einfach ausgedrückt, sind Hardware-Geldbörsen Computer, denen jede Logik bis auf einen kleinen Bildschirm, ein oder zwei Tasten und die einfache Aktion des Speicherns von Schlüsseln und Signieren von Transaktionen genommen wurde.

Hardware-Brieftaschen sehen wie kleine USB-Geräte aus und bieten einen minimalistischen Sicherheitsansatz. Dies beruht auf der Logik, dass Hacker umso mehr Möglichkeiten haben, in ein Gerät einzudringen, je komplexer es ist.

Im Falle von Hardware-Brieftaschen ist das Gerät so „dumm“, dass es praktisch unmöglich ist, es zu hacken oder mit irgendetwas zu infizieren.

Bitcoin hardware wallet sizes

5 verschiedene Hardware-Geldbörsen: BitLox, KeepKey, TREZOR One, Ledger Nano S, CoolWallet

Aufgrund dieses einfachen Designs können Hardware-Geldbörsen keine Verbindung zum Internet herstellen oder komplizierte Anwendungen ausführen. Sie sind lediglich eine Form der Offline-Speicherung Ihres privaten Schlüssels.

Dieser Ansatz wird als Kühllagerung bezeichnet, im Gegensatz zu Geräten, die mit dem Internet verbunden sind und als „Hot Wallets“ bezeichnet werden.

Wie funktionieren Hardware-Brieftaschen?

Nehmen wir an, Sie möchten eine Bitcoin-Transaktion mit einer Hardware-Brieftasche senden.

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass, weil eine Hardware-Geldbörse ein so einfaches Gerät ist, das nur Transaktionen signieren kann, es für alle anderen Funktionen, wie z.B. die Vorbereitung der Transaktion und die Übertragung an das Netzwerk, einen anspruchsvolleren Computer verwenden muss.

Um also eine Hardware-Brieftasche zu verwenden, müssen Sie sie an Ihren Computer anschließen und ein Programm herunterladen, das mit ihm kommunizieren kann. Ich nenne dieses Programm eine Brücke, und die Brücke ermöglicht es Ihnen, Ihre Transaktion zur Unterzeichnung vorzubereiten.

Hardware-Brieftaschen lassen nur ganz bestimmte Arten von Daten zu ihr durch, wie z.B. Kryptowährungstransaktionen. Sobald eine Hardware-Geldbörse eine Transaktion vom Brückenprogramm erhält, signiert sie diese auf der Hardware-Geldbörse selbst und sendet sie dann an das Brückenprogramm zurück.

Ihr privater Schlüssel verlässt niemals die Hardware-Geldbörse. Das Einzige, was zwischen Ihrem Computer und der Hardware-Geldbörse übertragen wird, ist die unsignierte und signierte Transaktion.

Aufgrund ihres minimalistischen und einfachen Designs kann eine Hardware-Brieftasche mit jedem Computer verwendet werden, ohne Angst haben zu müssen, gehackt oder infiziert zu werden – sogar mit einem Computer in einer öffentlichen Bibliothek oder dem Laptop Ihrer Mutter 🙂

Das Einzige, was Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Bitcoins sicher sind, ist sicherzustellen, dass die Transaktion, die Sie auf dem Bildschirm der Hardware-Brieftasche genehmigen, mit der Transaktion übereinstimmt, die Ihr Bridge-Programm auf Ihrem persönlichen Computer anzeigt.

WICHTIG! Ihr Saatgut-Phrase

Die Einrichtung einer Hardware-Brieftasche ist relativ einfach. Die Hauptsache ist, dass Sie die Wörter aufschreiben, die Sie bei der Initialisierung des Geräts erhalten. Diese Wörter, auch bekannt als „Seed Phrase“ oder „Mnemonic Phrase“, sind eine Möglichkeit, jeden privaten Schlüssel, den Ihre Hardware-Brieftasche erzeugt, wiederherzustellen.

Das bedeutet auch, dass, wer auch immer diese Worte in die Hände bekommen könnte, auch Ihre Bitcoin kontrollieren würde, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Startphrase offline und an einem sicheren Ort geschrieben aufbewahren

Was ist die beste Hardware-Brieftasche?

Heute gibt es mehr als ein Dutzend Unternehmen, die Hardware-Geldbörsen auf dem Markt anbieten, wobei die drei Marktführer Ledger, TREZOR und KeepKey sind. Jede Firma bietet verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Merkmalen an, und ich gehe auf die beliebtesten Modelle weiter unten ein.

3. Ledger Hardware-Brieftaschen

Vorteile: Großer Ruf des Unternehmens, 1000+ Krypto-Assets unterstützt, mobile Kompatibilität (nur Nano X)

Nachteil: Bluetooth-Benutzeroberfläche etwas verwirrend (nur Nano X)

Das Unternehmen (LedgerWallet) gibt es schon lange genug, um sich einen respektvollen Ruf zu erwerben, und ehrlich gesagt ist es schwer, etwas Schlechtes über seine Produkte zu sagen.

Der Zugriff auf eine LedgerWallet erfolgt über Ledger Live – eine kostenlose Desktop-Anwendung, mit der Sie alle Ihre Ledger-Geräte steuern, Kryptowährungen senden und empfangen und Ihren Kontostand jederzeit überprüfen können.

Hauptbuch Nano X

Das Ledger Nano X ist das Flaggschiff von Ledger, wenn es um Hardware-Geldbörsen geht. Das Gerät verfügt über eine beeindruckende Fähigkeit zur gleichzeitigen Verwaltung von 100 Krypto-Assets. Es ist wie die Verwendung des Ledger Nano S (siehe unten) auf Steroiden.

nano x

Der Hauptnachteil meiner eigenen Erfahrung ist, dass die Bluetooth-Benutzererfahrung nicht so reibungslos war, wie ich es erwartet hatte. Dies könnte das Ledger in Zukunft durch Updates beheben, aber im Moment ist es dem Nano X noch ein Dorn im Auge.

Der Nano X kostet $119 ohne Mehrwertsteuer (einschließlich kostenloser Versand).

Besuchen Sie LedgerLesen Sie die Rezension

 

Hauptbuch Nano S

Ich habe mir das Ledger Nano S angesehen und war absolut beeindruckt. Das Nano S hat ein schlankes Design, eine intuitive Benutzeroberfläche und eine breite Unterstützung von Altmünzen (einschließlich Ethereum, Litecoin, Dogecoin, Zcash, Dash, Ripple und die meisten ERC-20-Münzen).

Der Nano S wird für $59 verkauft, was ihn zu einer äußerst erschwinglichen Hardware-Brieftasche macht.

ledger nano s review

Heute verwende ich das Ledger Nano S als eine meiner persönlichen Brieftaschen.

Ledger besuchenLedger lesen

4. TREZOR Hardware-Brieftaschen

Vorteile: Marktveteran, Open-Source, großartiger Ruf des Unternehmens, über 1000 Krypto-Assets unterstützt.

Nachteile: Setzt sich beim Upgrade häufig zurück, XRP wird nicht unterstützt (TREZOR One)

TREZOR (was auf Tschechisch „Tresor“ bedeutet) war das erste Unternehmen, das die Idee einer Hardware-Brieftasche hatte. Der Hauptvorteil, den TREZOR gegenüber seiner Konkurrenz hat, ist der Ruf des Unternehmens. Einer der Firmengründer ist Marek „Slush“ Palatinus, der auch den ersten Bergbau-Pool für Bitcoin (gegründet 2010) geschaffen hat.

Auf der Kehrseite gibt es eine ärgerliche Sache bei den TREZOR-Brieftaschen: Wenn Sie die Firmware der Brieftaschen aktualisieren, wird häufig die gesamte Brieftasche gelöscht. Wenn Sie gerade erst mit Krypto anfangen, kann Sie das definitiv ausflippen lassen. Solange Sie Ihren Sicherungssatz zur Hand haben, können Sie die Brieftasche einfach wiederherstellen, aber das ist definitiv etwas, worüber Sie sich im Klaren sein sollten.

TREZOR Modell T

Die TREZOR T ist im Grunde eine TREZOR One Brieftasche mit einem großen Touchscreen. Beide Brieftaschen bieten die gleichen Funktionen, aber der Touchscreen macht einen Unterschied. Ich werde das erklären.

Wenn Sie Ihre Hardware-Brieftasche wiederherstellen oder sie sogar zum ersten Mal einrichten, werden Sie oft aufgefordert, Ihren Ausgangssatz einzugeben. Wenn Sie keine geeignete Schnittstelle auf Ihrer Hardware-Brieftasche haben (d.h. einen Touchscreen), müssen Sie Ihren Ausgangssatz auf Ihrem Computer eingeben.

TREZOR model T

Wenn Ihr Computer mit Malware infiziert ist, macht dies Ihre Ausgangsphrase anfällig für Key-Logging oder andere Formen des Hacking. Aber selbst wenn es jemandem gelungen ist, die Wörter zu Ihrer Ausgangsphrase zu bekommen, weiß er immer noch nicht, in welcher Reihenfolge er sie einfügen soll, da dies auf Ihrem Computer nicht angezeigt wird (es wird in der Hardware-Brieftasche angezeigt).

Der Trezor T eliminiert diese Bedrohung vollständig, da die gesamte Interaktion auf dem Touchscreen der Hardware-Brieftasche erfolgt, so dass Sie keine Angst vor Malware haben müssen (diese Geräte sind von Haus aus Malware-frei). Der TREZOR Model T unterstützt auch einige Münzen, die der TREZOR One nicht unterstützt (z.B. XRP, ADA und XMR).

Das TREZOR T-Modell kostet €149 ($170) ohne Mehrwertsteuer. Es gibt auch eine Premium-Version aus Titan, die von Gray hergestellt wird und Corazon genannt wird (Sie können in der vollständigen Modell-T-Besprechung ausführlich darüber lesen).

Besuchen Sie TREZORBericht lesen

 

TREZOR Eins

Neben dem Ledger Nano S benutze ich auch einen TREZOR One zur Speicherung von Kryptowährungen. Der „TREZOR one“ (früher nur als „TREZOR“ bekannt) ist die älteste Hardware-Brieftasche auf dem Markt und wahrscheinlich auch die renommierteste.

Der Trezor One hat ein schönes, einfaches Design, eine sehr leicht verständliche Benutzerschnittstelle und unterstützt eine breite Palette von Krypto-Währungen, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Zcash, Dash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin und NEM. Die einzige Münze, die fehlt und in der Öffentlichkeit massiv Beachtung gefunden hat, ist XRP.

trezor pin code device

Der Preis für die TREZOR-Münze liegt derzeit bei 55 Dollar, was sie erschwinglich macht, aber nicht die billigste Hardware-Brieftasche auf dem Markt. Meiner Meinung nach ist dies eine großartige Hardware-Brieftasche, die sehr einfach einzurichten und zu benutzen ist.

TREZOR besuchenRezension lesen

5. KeepKey-Hardware-Brieftaschen

Vorteile: Formschöner Austausch in der Brieftasche über Shapeshift

Nachteil: Nicht genügend Münzen unterstützt

Auf dem 3. Platz haben wir Keepkey, eine Bitcoin Hardware-Brieftasche mit einem schönen, wenn auch etwas großen Design. Keepkey hat ähnliche Eigenschaften wie der TREZOR und der Ledger Nano S, aber aus verschiedenen Gründen finde ich ihn etwas weniger attraktiv als die beiden vorherigen.

KeepKey

Zunächst einmal ist die Brieftasche zu groß, um sie bequem in der Tasche zu tragen. Die Größe der Keepkey-Brieftasche ist fast doppelt so groß wie die des TREZOR one oder Ledger Nano S.

Weitere Dinge, die mich zögern lassen, das Produkt zu kaufen, sind

  • Ich habe mehrere Male an ihre Unterstützung geschrieben, aber noch keine Antwort erhalten.
  • Einige schlechte Kritiken bei Amazon bezüglich des Produkts und des Supports des Unternehmens.
  • Die Brieftasche unterstützt im Vergleich zur Konkurrenz eine begrenzte Anzahl von Krypto-Assets.

Schließlich wurde die Firma KeepKey von der Tauschbörse Shapeshift übernommen und verfügt daher über eine In-Wallet-Tauschbörse, die es Ihnen ermöglicht, einen Krypto gegen einen anderen auszutauschen, ohne eine externe Börse zu benutzen.

Keepkey wird derzeit für $49 verkauft.

Besuchen Sie KeepKeyLesen Sie den Bericht

6. Zusätzliche Hardware-Brieftaschen auf dem Markt

In den letzten 3 Jahren habe ich auch einige zusätzliche Hardware-Geldbörsen untersucht, die es nicht ganz oben auf die Liste geschafft haben, deshalb möchte ich sie hier erwähnen.

Safe-T mini ist eine sehr einfache Version einer Hardware-Brieftasche, die von Archos, einem französischen multinationalen Elektronikunternehmen, das 1988 von Henri Crohas gegründet wurde, hergestellt wird. Die Schnittstelle des Safe-T mini ist extrem eingeschränkt, und um Münzen zu senden/empfangen, müssen Sie zusätzliche Software verwenden.

Bitfi ist eine Hardware-Brieftasche, die John Mcafee gehört, einer umstrittenen Figur im Bereich der Krypto-Währung. Die Brieftasche behauptete ursprünglich, sie sei „unhackbar“, doch nachdem sie von Sicherheitsforschern auseinander gerissen wurde und mehrere Sicherheitsmängel aufgedeckt wurden, entfernte sie diese Behauptung.

CoolWallet ist eine „kreditkartenähnliche“ Hardware-Brieftasche, die man in der Tasche mit sich herumtragen kann. Meine Bewertung von Coolwallet war positiv, aber die Brieftasche hat nicht genug Marktanteil gewonnen, so dass ich sie als stabiles Produkt bezeichnen kann.

BitLox ist eine weitere Hardware-Brieftasche, die ich geprüft habe, allerdings befand sie sich noch im Anfangsstadium und ich konnte sie nicht richtig zum Laufen bringen. Seitdem habe ich mir das Produkt nicht mehr weiter angeschaut (das war Anfang 2016), und das Produkt ist möglicherweise benutzerfreundlicher geworden.

Ellipal ist eine Hardware-Brieftasche, die vollständig von der Außenwelt isoliert werden soll. Sie verfügt über keine drahtgebundene oder drahtlose Konnektivität und kommuniziert über QR-Codes über eine Kamera am hinteren Ende. Sie kostet $149 und ist relativ neu auf dem Markt (d.h. nicht kampferprobt). Sie können meinen vollständigen Ellipal-Bericht hier lesen.

7. Risiken der Hardware-Brieftasche

Manipulation von

In einigen Fällen kann ein schlechter Schauspieler Ihr Gerät manipulieren, wenn es zum ersten Mal auf dem Weg zu Ihnen nach Hause ist. Um dies zu vermeiden, verwenden alle namhaften Hersteller von Hardware-Brieftaschen einen speziellen holografischen Aufkleber, der beweist, dass die Brieftasche nie geöffnet wurde.

TREZOR seal

Ein Sicherheitssiegel sollte vor dem ersten Gebrauch immer intakt sein

Wenn Sie eine Brieftasche erhalten und dieser Aufkleber nicht intakt ist, verwenden Sie diese Brieftasche nicht. Während einige Brieftaschen bei der Initialisierung auch einen Selbstmanipulationstest durchführen, ist es besser, auf der sicheren Seite zu bleiben.

Um dieses Risiko noch weiter zu minimieren, kaufen Sie immer eine Hardware-Brieftasche direkt von der Website des Herstellers. Wenn Sie bei einem Wiederverkäufer kaufen möchten, vergewissern Sie sich, dass er ein autorisierter, vertrauenswürdiger Händler ist, indem Sie sich zuerst mit dem Hersteller in Verbindung setzen.

Vorkonfigurierte Ausgangsphrase

Ihre Startphrase sollte bei der Einrichtung zufällig von Ihrem Geldbeutel generiert werden und wird Ihnen nicht mit dem Gerät zugesandt.

Ein unglücklicher Benutzer kaufte eine Hardware-Brieftasche von einem schlechten Schauspieler bei Amazon und erhielt eine Brieftasche mit einer Karte, die einen vorkonfigurierten Anfangssatz enthielt. Er wurde angewiesen, das Gerät unter Verwendung dieser vorhandenen Startphrase zu starten.

Der Benutzer war nicht sehr technisch versiert und tat, was ihm aufgetragen wurde, nur um herauszufinden, dass, sobald er Münzen in diese Hardware-Brieftasche eingezahlt hatte, diese schnell von dem Hacker entfernt wurden, der Kenntnis von dem vorkonfigurierten Startsatz hatte.

preconfigured seed

Ein bösartiges Ledger wurde mit einem vorkonfigurierten Keim und PIN-Code

Angriff der bösen Magd

Ihr Hardware-Brieftaschengerät kann gestohlen oder von unerwünschten Personen physisch angegriffen werden, auch bekannt als der Angriff des bösen Dienstmädchens.

Die meisten, wenn nicht sogar alle heutigen Hardware-Brieftaschen sind mit einem PIN-Schutz ausgestattet. Selbst wenn Ihr Gerät also gestohlen wird, kann es eine Weile dauern, bis der Dieb auf Ihre Münzen zugreifen kann.

Sobald Sie merken, dass Ihr Gerät gestohlen wurde, sollten Sie sofort Ihren Ausgangssatz verwenden, um Ihre Bitcoins wiederzuerlangen und sie in eine neue Brieftasche mit einem anderen Ausgangssatz zu schicken. Dadurch wird Ihr gestohlenes Portemonnaie im Grunde genommen von all seinen Geldern geleert und Sie können die sichere Kontrolle über Ihre Bitcoins behalten.

Der 5-Dollar-Schraubenschlüssel-Angriff

Damit ist gemeint, wenn Ihnen jemand mit einem 5-Dollar-Schraubenschlüssel körperlich zu schaden droht, wenn Sie Ihre Hardware-Brieftasche nicht aushändigen und sie mit Ihrem PIN-Code entsperren.

Um sich vor solchen physischen Angriffen zu schützen, können Sie bei bestimmten Brieftaschen, wie z.B. TREZOR, eine weitere Schutzebene, eine so genannte Passphrase, hinzufügen. Das bedeutet, dass Sie aufgefordert werden, nach dem PIN-Code eine zusätzliche Passphrase hinzuzufügen.

Sie können es jedoch so einrichten, dass verschiedene Passphrasen nur bestimmte Konten in Ihrer Brieftasche anzeigen. Stellen Sie sich also vor, Sie haben ein Scheinkonto in Ihrer Brieftasche mit nur wenigen Münzen und ein reales Konto mit dem größten Teil Ihres Guthabens.

Wenn jemand Sie dazu zwingt, Ihre Brieftasche aufzuschließen, können Sie die Dummy-Passphrase verwenden und es wird den Anschein haben, dass die Brieftasche nur eine kleine Menge Münzen enthält und nicht Ihren gesamten Bestand preisgibt.

8. Häufig gestellte Fragen

Was ist besser – TREZOR oder Ledger?

Sowohl Ledger- als auch TREZOR-Geldbörsen haben sich als sichere und benutzerfreundliche Lösung für die Aufbewahrung Ihrer Bitcoins erwiesen. Als Ledger anfing, schienen sie nicht über ein Produkt zu verfügen, das gut genug war, so wie TREZOR. Heute ist die Grenze zwischen den Unternehmen jedoch ziemlich verflogen, und sie sind meiner Meinung nach ebenso gut.

Um jedoch auf der sicheren Seite zu sein, verwende ich im Allgemeinen mehr als eine Hardware-Brieftasche und versuche sicherzustellen, dass ich Modelle beider Unternehmen verwende.

Eine Sache, die man im Auge behalten sollte, ist, dass die Technologie von TREZOR im Gegensatz zu Ledger vollständig quelloffen ist, was als sicherer gilt.

Was ist die beste Ledger-Brieftasche?

Das Ledger Nano S ist meiner Meinung nach die preiswerteste Ledger-Brieftasche. Ich dachte, dass das Nano X Ihnen mehr Funktionen bietet, aber ich glaube nicht, dass es die zusätzlichen Kosten wert ist.

Wie kann ich auf meine TREZOR-Brieftaschen zugreifen?

Um auf Ihre TREZOR-Brieftasche zuzugreifen, müssen Sie sie an Ihren Computer anschließen und auf http://wallet.trezor.io gehen. Diese Webschnittstelle ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Ihr Guthaben, sobald die Brieftasche mit dem Computer verbunden ist.

Was passiert, wenn der Brieftaschenhersteller sein Geschäft aufgibt?

Die heute in den meisten Hardware-Brieftaschen verwendete Technologie ist mit mehreren Brieftaschen kompatibel: Sie ist nicht auf ein bestimmtes Unternehmen beschränkt.

Wenn also ein bestimmtes Unternehmen seine Geschäftstätigkeit einstellt, können Sie Ihre Bitcoins direkt in die Brieftasche eines anderen Unternehmens zurückholen, indem Sie Ihre Passphrase verwenden.

Wie Sie wahrscheinlich inzwischen verstanden haben, hat Ihr Startsatz eine große Macht und kann in vielen Fällen verwendet werden, um Ihre Bitcoins zurückzugewinnen, auch wenn Ihre Hardware-Brieftasche zerbricht oder beschädigt wird.

8. Schlussfolgerung – Ernsthaft mit Crypto? Holen Sie sich eine Hardware-Brieftasche

Einfacher als diese Schlagzeile geht es nicht.

Ja, Hardware-Brieftaschen kosten Geld, und niemand gibt gerne Geld für Dinge aus, die er umsonst bekommen kann. Aber die Sicherheit, die Sie durch den Einsatz einer Hardware-Geldbörse erhalten, ist viel wertvoller als die 50 bis 100 Dollar, die Sie für den Kauf des eigentlichen Geräts bezahlen müssen.

Meiner Meinung nach ist jede der Top 4 Brieftaschen eine gute Wahl, aber meine persönlichen Favoriten sind der TREZOR One und der Ledger Nano S. Außerdem sollten Sie die Brieftasche immer direkt von der Firma oder von einem autorisierten Wiederverkäufer kaufen. Es gab viele Betrugsfälle, die von Personen gemeldet wurden, die Hardware-Brieftaschen bei eBay und manchmal bei Amazon gekauft haben.

Haben Sie eine Hardware-Brieftasche benutzt? Haben Sie Kommentare oder zusätzliche Fragen? Lassen Sie es mich im Kommentar-Abschnitt unten wissen.